Das Energiemessgerät

Ein Energiemessgerät ist ein kleiner elektrischer Adapter, welcher wie ein Stromzähler für die Steckdose funktioniert!

Vielleicht hast Du Zuhause einen etwas älteren Kühlschrank und bist Dir einfach nicht sicher, ob Du diesen behalten oder lieber gegen ein neues effizienteres Gerät austauschen solltest. Dein Problem hierbei ist, dass Du nicht weißt, wie viel Strom das alte Elektrogerät verbraucht und welche Kosten es somit verursacht.

Hier kommt das Energiemessgerät zum Einsatz! Wenn Du dieses richtig verwendest, wirst Du innerhalb ein paar Stunden sofort wissen, ob sich der Austausch nun rentiert oder ob Du Deinen alten Kühlschrank noch ein paar Jährchen behalten solltest.

Aufgabe Energiekostenmessgerät

Am besten lässt sich die Aufgabe des Energiemessgerätes beschreiben, wenn es als Stromzähler für die Steckdose gesehen wird. Ein Stromzähler wird dafür verwendet, um den Stromverbrauch von einem bestimmten Verbraucher zu erkennen. In diesem Fall ist der Verbraucher ein altes Elektrogerät.

Wie oben schon erwähnt, ist ein Energiemessgerät also perfekt dafür geeignet, wenn Du Dir nicht sicher bist, ob sich die Anschaffung eines effizienteren Elektrogerätes nicht doch rentieren würde. Aus diesem Grund kann ich nur jedem empfehlen, 1 Stromzähler für die Steckdose Zuhause zu besitzen und damit einmal einige "Stromfresser" zu entdecken.

Funktion Stromzähler für die Steckdose

Die meisten Verbraucher wissen anfangs nicht, was überhaupt ein Energiemessgerät genau ist. Dabei unterscheidet es sich kaum von einem gewöhnlichen Stromzähler. Das Energiekostenmessgerät misst anfangs die Leistung des entsprechenden Elektrogerätes und errechnet sich dadurch die verbrauchte Energie und somit auch die Höhe der Stromkosten.

Um den Stromverbrauch des bestimmten Elektrogerätes Zuhause messen zu können, muss es wie ein Adapter zwischen diesem und der Steckdose angebracht werden. Ist das Energiemessgerät erst einmal richtig angebracht, benötigt es nur einige Stunden, um den Stromverbrauch des Elektrogerätes im Betrieb, aber auch im Stand-by-Modus zu erfassen.

Auf diese Weise wird relativ schnell klar, ob die angegebenen Herstellerangaben somit auch der Wahrheit entsprechen!

Bedienung Energiemessgerät

Ein Energiemessgerät ist wirklich sehr nutzerfreundlich und somit auch einfach zu bedienen. Als Beispielgerät möchte ich das Energiekostenmessgerät der Firma Arendo nehmen, da diese mit ausgezeichneter Qualität an Vergleichsmodellen vorbeiziehen.

Hier befinden sich 4 Tasten, mit denen alle nötigen Einstellungen vorgenommen werden können. Die einzige Angabe, die das Gerät von Dir benötigt, ist die Höhe des derzeitigen Strompreises. Dieser liegt z.B. bei mir im Moment bei 0,28 €/kWh.

Ist der Strompreis einmal eingestellt, kann nun der Stromverbrauch von jedem beliebigen Elektrogerät kinderleicht ermittelt werden.

Doch nicht nur der Stromverbrauch wird wie erwartet angezeigt. Du erfährst, wie lange das Energiemessgerät in Arbeit war und den verursachte CO2 Gehalt und die Leistung des Elektrogerätes. Das Wichtigste ist jedoch, dass Du am Ende die Höhe der Stromkosten erfährst, die das untersuchte Gerät pro Tag, Woche, Monat oder sogar im Jahr verursacht.

Fazit

Wie schon angesprochen ist das Energiemessgerät ein Muss für jeden bewussten Energiesparer. Zuhause seine Stromfresser kinderleicht ermitteln und dadurch seine Stromrechnung dauerhaft senken ist eine super Sache. Hierbei reicht 1 Energiemessgerät pro Haushalt auf jeden Fall aus, da der Stromverbrauch ja nur einmalig ermittelt werden muss. Danach kann das Energiekostenmessgerät sofort wieder zum Analysieren von anderen Elektrogeräten verwendet werden.

Kaufempfehlung Energiemessgerät

  • Stromfresser sofort erkennen und vernichten!
  • Einfache Bedienung - Für Jedermann geeignet!
  • Nie wieder zu hohe Stromrechnungen!
  • Hohe Qualität der Firma Arendo!